visiting mozart

Mozarthaus Vienna
D E

Klang und Farbe in den Klaviersonaten Alexander Skrjabins

02. 11. 2017 - 18:00

  • 0211.jpg
  • 0211.jpg

‘Klang und Farbe in den Klaviersonaten Alexander Skrjabins’ ist ein Projekt, das Musik und farbiges Licht synergistisch vereint. Für jede Sonate wurde ein Konzept entwickelt, das subtil bewegte Lichtbrechungen durch australische Opale mit Skrjabins Musik verbindet. Die 10 Sonaten, gespielt von den australischen Pianisten Mekhla Kumar, Ashley Hribar, Konstantin Shamray und Stefan Ammer, lassen das Publikum in einem einzigartigen Gesamtkunstwerk tief in die magische Klang –und Farbenwelt der Musik Skrjabins eintauchen.


Programm

Konstantin Shamray
Sonate Nr. 1, op. 6,
F moll (1892)
I Allegro con fuoco
II ohne Titel
III Presto
IV Funebro

Mekhla Kumar
Sonate Nr. 4, op. 30, fis moll (1903)
I Andante
II Prestissimo volante

Stefan Ammer
Sonate Nr. 10, op. 70 (1913)

--PAUSE--

Mekhla Kumar
Sonate Nr. 2, op. 19  ‚Sonata-Fantasy’ (1892-97)
I Andante
II Presto

Ashley Hribar
Sonate Nr. 7, op 64  ‚weisse Messe’ (1911)

Mekhla Kumar
Sonate Nr,9, op. 68 ,schwarze Messe‘ (1912-13)

Konstantin Shamray
Sonate Nr. 3, op. 23, fis moll (1897-98)
I Drammatico
II Allegretto
III Andante
IV Presto con fuoco

--PAUSE--

Stefan Ammer
Sonate Nr.6, op. 62

Konstantin Shamray
Sonate Nr. 8, op. 66 (1913)

Ashley Hribar
Sonate Nr. 5, op. 53 (1907)


Regulär € 30 | Ermäßigt € 25

Tickets für Bösendorfer-Konzerte
unter Tel.: +43-1-504 665 1310
oder salon@boesendorfer.com

Kammermusikabend mit dem Trio Alba

16. 11. 2017 - 19:30

  • Ankündigung.jpg
  • Ankündigung.jpg

Livia Sellin (Violine) | Philipp Comploi (Cello) | Chengcheng Zhao (Klavier)

Das Trio Alba besteht seit 2008, spielt auf internationalen Bühnen und ihre beiden CD-Aufnahmen wurden jeweils mit dem Pasticcio-Preis von Ö1 ausgezeichnet. An diesem Konzertabend präsentiert das Trio Alba drei unterschiedliche Werke: Joseph Haydn widmete sein Trio einer bekannten Pianistin, Wolfgang Amadé Mozart seinem Logenbruder Puchberg und Bedřich Smetana seiner verstorbenen Tochter – ein musikalischer Abend voller Höhen und Tiefen – moderiert von Harald Haslmayr, dessen Forschungsschwerpunkte unter anderem Ästhetik und Wiener Klassik sind.
_______________________________

Programm

J. HAYDN
Trio in C-Dur, Hob. XV/27

W. A. MOZART 
Trio in E-Dur, KV 542

B. SMETANA
Trio in g-Moll, op. 15
_______________________________

Regulär € 25 | Ermäßigt € 20


An der Museumskassa täglich zwischen 10.00 Uhr und 18.30 Uhr
oder www.wien-ticket.at

Duo-Abend anläßlich des 66. Geburtstags von Heinrich Schiff

Zu Gast im Mozarthaus Vienna

18. 11. 2017 - 19:00

  • 1811_(2).jpg
  • 1811_(2).jpg

mit Barna Kobori (Violine) & Janna Polyzoides (Klavier)

Barna Kobori Studium bei Günter Pichler. Stimmführer/Konzertmeister im Wiener Kammerorchester. Mitglied des aron quartetts. Auftritte mit Bruno Canino, Oleg Maisenberg, Philippe Entremont. Gesamtaufnahme aller Werke für Streichquartett von Arnold Schönberg. www.aronquartett.at

Janna Polyzoides Studium bei Sebastian Benda. Auftritte Menuhin-Festival Gstaad, Kölner Philharmonie, Wigmore Hall London, Musikverein Wien. Mitglied im Arcus Ensemble Wien. Konzerte mit Martin Hornstein, Erich Höbarth, Christophe Coin, Kölner Streichsextett. Discographie mit 35 zum Teil preisgekrönten CDs. www.jannapolyzoides.com


Das Programm

Dmitri Schostakowitsch

Sonate op. 134 (1948)

Ludwig van Beethoven

Sonate Nr. 9 A-Dur op. 47 (1802) "Kreutzer"

Tickets

Regulär € 25 | Ermäßigt € 15 (Studierende)

Kartenreservierung ausschließlich per E-Mail: info@internationale-musiktage.com (David Rubs)
Die reservierten Karten müssen 15 Minuten vor Konzertbeginn an der Abendkassa abgeholt und in bar bezahlt werden.


Preisträgerkonzert der Mozartgemeinde Wien

21. 11. 2017 - 19:30

  • BNMfoto29-h.jpg
  • BNMfoto29-h.jpg

Im Rahmen dieses Konzerts werden die Pianistin Barbara Moser und weitere PreisträgerInnen der „Wiener Flötenuhr“ die Gestaltung eines abwechslungsreichen Programms mit Werken von Mozart, Schubert und vielen mehr übernehmen.

Karin Adam  (Violine) | Thomas Auner (Violoncello) | Margarete Babinsky (Klavier) | Heinz-Peter Linshalm (Klarinette) | Barbara Moser  (Klavier) | Othmar Müller (Violoncello) | Anita Rosati  (Sopran) | Petra Stump (Klarinette) | Jean Pierre Tokmaji (Klavier) | Ute Ziemer (Sopran)

Die Karten sind über die Mozartgemeinde Wien unter +43 664 212 60 18 erhältlich.

Mozart Akademie VI: “Solokonzerte”

22. 11. 2017 - 19:30

  • Alexander_Heil_Violine_(c)_F._Pfluegl.jpg
  • Alexander_Heil_Violine_(c)_F._Pfluegl.jpg

Alexander Heil (Violine) | Davide Salomoni (Kontrabass) | Naoki Miyasato (Tenor)

Das Konzert für Kontrabass “The Famous Solo” war eine der Lieblingskompositionen von Domenico Dragonetti, umso erstaunlicher, dass das virtuose Stück heute nicht sehr bekannt ist. Davide Salomoni wird dieses Stück erneut aufleben lassen. Ludwig van Beethovens „Kreutzersonate“ hören Sie an diesem Abend in dem seltenen Arrangement für Streichorchester. Der überaus konzertante Stil dieses Werkes geht vom Finale aus, dem zuerst vollendeten Satz, womit Alexander Heil das Nonplusultra des Violinrepertoires zu Gehör bringen wird. Naoki Miyasato rundet den Abend mit zwei Arien von Mozart ab.
__________________________________________

Programm

D. DRAGONETTI
„The Famous Solo“

W. A. MOZART
Arien aus „Don Giovanni“ KV 527
Arien aus „Die Zauberflöte“ KV 620

L. v. BEETHOVEN
Violinsonate in A-Dur op. 47, „Kreutzersonate“
(in der Bearbeitung von Beethoven für Streichorchester)
__________________________________________


Regulär € 25 | Ermäßigt € 20

Abonnement I: (3 Konzerte nach Wahl)
Regulär € 60 | Ermäßigt € 48



An der Museumskassa täglich zwischen 10.00 Uhr und 18.30 Uhr
oder www.wien-ticket.at

Jubiläumskonzert 10 Jahre Klavierduo Marantos & Ossberger

29. 11. 2017 - 19:30

  • 2016.11.22_OKB_(c)_Julia_Wesely.jpg
  • 2016.11.22_OKB_(c)_Julia_Wesely.jpg

Harald Ossberger (Klavier) | Christos Marantos (Klavier)

Seit der Gründung des Duos macht das Zusammentreffen zweier unterschiedlicher europäischer Kulturtraditionen, repräsentiert durch das jeweilige Denken von Christos Marantos und Harald Ossberger, ihr Wirken für sie selbst zum immer neuen Abenteuer und für das Publikum zusätzlich interessant: unverwechselbare, scharf gezeichnete Umsetzungen von Musik sind die Folge. An diesem Abend sind gleich fünf Uraufführungen von KomponistInnen zu hören, die dem Duo gewidmet sind.
__________________________________________

Programm

Karl Herbert LAUERMANN
...übungen im horizontgewinn und traumverlust... (2005/2011)

Irina MALAKH
Klavier.Spiele.at (2016, UA)

Harald HUBER
Diffusion (2013, UA)

Mathias Johannes SCHMIDHAMMER
Scherben (2015, UA)

Paul HERTEL
Symphonischer Satz op. 9/2 

Ernst WÜRDINGER
4 Capriolen (2013, UA)

René STAAR
Lʼhomme sans avenir op. 22 k quater (2015/16, UA)
_________________________________________

Regulär € 25 | Ermäßigt € 18
ÖKB-Mitglieder € 12

Karten werden über den Österreichischen Komponistenbund verkauft. Reservierungen unter: info@komponistenbund.at

Konzertabend mit Yuko Batik

30. 11. 2017 - 19:30

  • Bösendorfer_24.11._(c)_Nancy_Horowitz.jpg
  • Bösendorfer_24.11._(c)_Nancy_Horowitz.jpg

Die bekannte japanische Pianistin Yuko Batik stellt diesmal die monumentale Sonate von Franz Liszt ins Zentrum ihres Konzertprogramms. Weiters wird Mozarts selten
gespielte Fantasie in c-Moll KV 396 erklingen und jazzinspirierte Werke von Friedrich Gulda und Roland Batik runden dieses abwechslungsreiche Programm ab.

Programm:
F. LISZT Liebestraum Nr. 3 ( Nocturno in As-Dur)
Sonate in h-Moll
W. A. MOZART Fantasie in c-Moll KV 396
F. GULDA Auswahl aus „Play Piano Play“
R. BATIK Werke von Roland Batik

inkl. Führung im Mozarthaus Vienna & Weinbegleitung in der Pause

Tickets für Bösendorfer-Konzerte
unter Tel.: +43-1-504 665 1310
oder salon@boesendorfer.com

X